Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
14.09.2018 / Ausland / Seite 6

Auf Gott geschissen

Spanien: Schauspieler Willy Toledo vorübergehend festgenommen. »Religiöse Gefühle beleidigt«

André Scheer

In Madrid ist am Mittwoch abend der Schauspieler und Theaterproduzent Willy Toledo festgenommen und über Nacht inhaftiert worden. Grundlage dafür war ein in der vergangenen Woche erlassener Haftbefehl, durch den der Richter sicherstellen wollte, dass Toledo einer Vorladung für den gestrigen Donnerstag Folge leisten würde. Nach der Befragung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wie das Onlineportal Público am Donnerstag berichtete, wies Toledo bei dieser Anhörung alle Vorwürfe zurück. Er habe kein Verbrechen begangen, bekräftigte er seine Aussagen, die er bereits im Juli schriftlich beim zuständigen Ermittlungsrichter eingereicht hatte. »Es wäre nicht nötig gewesen, mich wegen solch einer Anzeige einem Richter und Staatsanwalt vorzuführen.« Toledo kritisierte, dass das spanische Strafrecht mitten im 21. Jahrhundert noch immer fünf Paragraphen beinhaltet, die im Zusammenhang mit der Beleidigung religiöser Gefühle stehen.

Hintergrund des Verfahrens ist ei...

Artikel-Länge: 3642 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €