14.09.2018 / Inland / Seite 2

Problembär der »Groko«

Verfassungsschutzpräsident Maaßen entzweit Koalitionsparteien im Bund

Deutschlands oberster Verfassungsschützer Hans-Georg Maaßen entwickelt sich zum »Problembären« der großen Koalition. Nachdem am Donnerstag auch der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil die Entlassung des Geheimdienstchefs gefordert hatte, wurde für den Nachmittag ein Krisentreffen der Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD im Kanzleramt angesetzt. Vor der SPD hatten bereits Linke und Grüne Maaßens Rausschmiss verlangt. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellte sich am Donnerstag erneut hinter ihn.

Für Klingbeil war das Maß voll, als bekannt wurde, dass der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) dem AfD-Politiker Stephan Brandner Informationen aus dem Bericht der Behörde für das Jahr 2017 schon W...

Artikel-Länge: 2267 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe