13.09.2018 / Titel / Seite 1

Erdogan nimmt Geisel

Türkische Polizei verhaftet junge Welt-Autor Max Zirngast. Vorwürfe unter Verschluss gehalten. Kollegen fordern sofortige Freilassung

Alp Kayserilioglu und Joan Adalar

In der Türkei ist ein weiterer kritischer Journalist verhaftet worden. Der österreichische Autor Max Zirngast, der unter anderem für junge Welt schreibt, wurde am Dienstag um fünf Uhr morgens in seiner Wohnung in Ankara von Einheiten der Antiterrorpolizei festgenommen. Zur selben Zeit wurden zwei türkische Staatsbürger in Ankara festgenommen. Bis zum Redaktionsschluss lagen keine genaueren Informationen vor, was den dreien vorgeworfen wird. Zirngasts Rechtsanwalt wurde mitgeteilt, dass die Akten unter Verschluss seien. Augenzeugen berichteten, dass der Durchsuchungsbefehl mit der »Unterstützung für eine terroristische Organisation« begründet worden sei. Zirngast werde vorgeworfen, dass seine ehrenamtlichen Tätigkeiten für eine alternative Sommerschule für Kinder aus armen Familien der Unterstützung einer illegalen »Terrororganisation in Nordsyrien« dienten. Andere Quellen vor Ort sagten aus, dass ihm seine »politischen Publikationen« vorgeworfen würden. ...

Artikel-Länge: 3512 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe