11.09.2018 / Inland / Seite 4

Allendes Internationale

45 Jahre nach Putsch in Chile: Zeitzeugen sprachen in Berlin über demokratischen Prozess, der am 11. September 1973 gewaltsam beendet wurde

Carmela Negrete

Es gäbe viele Gründe, das französisch-belgische Wissenschaftlerpaar Michèle (77) und Armand Mattelart (82) nach Berlin einzuladen. Der Soziologe ist eine internationale Koryphäe der Kommunikationswissenschaften. Seine Frau, Literaturwissenschaftlerin, hat zahlreiche Recherchen über Frauen, Politik und Kommunikation durchgeführt und Bücher zu diesen Themen veröffentlicht. Aber beide waren am Donnerstag zum allerersten Mal im Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin zu Gast, um über eine Periode ihres Lebens zu sprechen, die beider Karrieren radikal verändert hat: die demokratische Erfahrung von Salvador Allendes Regierung in den Jahren 1970 bis 1973.

Beide Mattelarts unterrichteten dort an der Universität von Santiago de Chile, arbeiteten im neu geschaffenen Studienzentrum für die Nationale Realität (Centro de Estudios de la Realidad Nacional, CEREN auf spanisch). »Wie man aus dessen Namen erahnen kann, war bis zu diesem Zeitpunkt die Realität des La...

Artikel-Länge: 4898 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe