05.09.2018 / Sport / Seite 16

So kann’s gehen

André Dahlmeyer

Einen wunderschönen guten Morgen! Der chilenische Kultklub Colo Colo aus Santiago hat im Achtelfinale der Copa Libertadores sensationell den brasilianischen Meister Corinthians São Paulo ausgeschaltet. In der Runde der letzten Acht trifft der Verein in zwei Wochen daheim auf Brasiliens Vizemeister Palmeiras.

Colo Colo verlor das Rückspiel in der Arena Corinthians zwar mit 1:2, qualifizierte sich nach dem 1:0 im Hinspiel aber durch den Auswärtstreffer des Ex-Dortmunders Lucas Barrios. Der hatte den von Jadson nach einer Viertelstunde per Strafstoß erzielten Führungstreffer des »Timão« bereits nach weiteren 15 Minuten ausgeglichen. Danach gelang Corinthians nur noch das 2:1 (64.) durch Roger nach einer Ecke. Der »Cacique« (Stammesälteste) steckte den Druck der Gastgeber in den letzten 30 Minuten weg wie Schmiergeld.

Damit qualifizierte sich Colo Colo erstmals nach 27 Jahren wieder für die Viertelfinals der Copa Libertadores. Damals, 1991, gewann der Cacique...

Artikel-Länge: 3434 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe