Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.09.2018 / Inland / Seite 5

Mangel hausgemacht

DGB stellt Ausbildungsreport 2018 vor. Überstunden und permanente Erreichbarkeit gehören auch für Azubis zum Alltag

Susanne Knütter

Unsere Achillesferse ist der Fachkräftemangel, erklärte Ingo Kramer, Präsident des Unternehmerverbandes, am Montag im Interview mit der Tageszeitung Die Welt. Schon heute zeige sich der Mangel an qualifiziertem Personal in fast allen Branchen und Regionen, wird er nicht müde zu wiederholen. Ein ganz anderes Bild zeichnet hingegen der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der am Montag in Berlin seinen 13. Ausbildungsreport vorstellte.

Dem DGB zufolge haben 2017 von insgesamt 805.794 suchenden Jugendlichen nicht einmal 65 Prozent einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Mehr als 80.000 der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Bewerber gingen leer aus. Im vergangenen Ausbildungsjahr steckten gleichzeitig 290.000 junge Menschen in zahlreichen Übergangsmaßnahmen fest. »Angesichts dieser Fakten erscheint es geradezu grotesk, dass in vielen Branchen Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben«, so Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Montag. 2017 waren ...

Artikel-Länge: 4280 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €