Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.09.2018 / Inland / Seite 4

Another Brick in the Bridge

18.000 Menschen forderten in Hamburg und Berlin sichere Häfen für Geflüchtete. Demonstrationen auch in anderen EU-Staaten

Kristian Stemmler

Die Republik schaut in diesen Tagen wie gebannt nach Chemnitz, wo Neonazis und »besorgte Bürger« Amok laufen. Dass längst kraftvolle Gegenbewegungen wie diejenige unter dem Schlagwort »Seebrücke« existieren, ist Politikern wie Heiko Maas offenbar entgangen. Der Bundesaußenminister hatte am Wochenende in schlechter SPD-Tradition die Bürger allgemein zum »Aufstehen gegen rechts« aufgefordert und sie zugleich pauschal der Bequemlichkeit geziehen. Jetzt müssten »wir« auch mal »vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen«, verlangte er via Bild am Sonntag.

In Hamburg gingen am Sonntag nachmittag nach Veranstalterangaben mehr als 15.000 Menschen auf die Straße und forderten sichere Häfen für Geflüchtete, in Berlin waren es rund 2.500. Das Netzwerk »Seebrücke« beendete mit Veranstaltungen in mehreren Städten der EU vorerst die internationale Protestrallye unter dem Motto »Build bridges, not walls«. So fanden auch in Frankfurt am Main, Köln und Kassel Aktionen sta...

Artikel-Länge: 3960 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €