Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Februar 2019, Nr. 44
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
28.08.2018 / Inland / Seite 1

Imperiale Ziele abgesteckt

Berlin und Paris fordern Gegengewicht zu den USA und mehr militärische Eigenständigkeit

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat die Weltmachtsambitionen der Bundesrepublik unterstrichen. Eine »Allianz für den Multilateralismus« als Gegengewicht zum »America first«-Denken von US-Präsident Donald Trump sei nötig. Deutschland müsse widersprechen oder eigene Alternativen verfolgen, »wenn unsere Werte und Interessen in Washington unter den Tisch zu fallen drohen«, sagte Maas am Montag bei einer Konferenz der Leiter der deutschen Auslandsvertretungen in Berlin. Dies gelte besonders in den Regionen Westbalkan, Nahost und auch für Afrika. Kanada sei bei dem Vorhaben ein wichtiger Partner, sagte Maas.

Die kanadis...

Artikel-Länge: 1970 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €