1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.08.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

»Das größte Trauma Griechenlands«

Das Forschungsvorhaben »Erinnerungen an die Okkupation«. Gespräch mit Anna Maria Droumpouki

Elisabeth Heinze

Woraus besteht das im Internet einsehbare Archiv Ihres Forschungsprojekts?

Es umfasst Berichte von Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit verschiedenen Erfahrungen. So kommen Widerstandskämpfer, Juden, ehemalige KZ-Häftlinge, Zwangsarbeiter, Zeitzeugen von Massakern und Vergeltungsaktionen der Besatzungsmächte zu Wort. Die Interviews wurden durch weitere Quellen historisch eingeordnet. Es ist die bisher größte Enzyklopädie zum Thema.

Es entstand als bilaterales Vorhaben?

In der Bevölkerung beider Länder ist das Thema kaum präsent. Ziel war, die Erinnerungen griechischer Zeitzeugen zu bewahren.Das Archiv will dazu beitragen, in der deutschen Erinnerungskultur die Debatte über die Verantwortung für das faschistische Unrecht aufrechtzuerhalten.

Wieso war die deutsche Besatzung wenig bekannt?

Die Ursache liegt im Bürgerkrieg, der 1946 folgte. Linke und rechte Widerstandskämpfer richteten ihre Waffen bis 1949 gegeneinander. Die Rechte siegte. Die Gewinner...

Artikel-Länge: 3600 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €