Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
17.08.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Uber schreibt tiefrote Zahlen

Expansiver Dienstleistungskonzern häuft mit seinen Geschäften Riesenverluste an

Der auf Onlinefahrdienstvermittlung spezialisierte US-Dienstleister Uber steckt weiter in tiefroten Zahlen. Das Unternehmen hat am Mittwoch (Ortszeit) in San Francisco seine aktuellen Geschäftsergebnisse veröffentlicht und höhere Verluste als im Jahr zuvor bekanntgegeben.

Zur Begründung führte die Konzernleitung unter anderem an, dass man in den vergangenen Monaten Tag für Tag bis zu zwei Millionen US-Dollar für die Entwicklung selbstfahrender Automobile ausgegeben habe. Außerdem konnten den Angaben zufolge zuletzt die Einnahmen deutlich gesteigert werden. Von der Gewinnzone ist Uber allerdings noch weit entfernt.

Im zweiten Quartal erhöhte sich der Nettoumsatz des Konzerns um 51 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 2,7 Milliarden D...

Artikel-Länge: 2318 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €