Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
17.08.2018 / Ausland / Seite 6

Im Tiefflug

Luftfahrtkonzern Air France will nun einen kanadischen Chef. Piloten kündigen zweiwöchigen Streik an

Hansgeorg Hermann

Dritter Akt der Komödie um die Besetzung des Chefsessels bei Air France-KLM: Gegen den Wunsch der Belegschaft will der Verwaltungsrat nun einen Nordamerikaner nach Paris holen. Ausgeguckt haben sich die Gremien den Kanadier Benjamin »Ben« Smith, gegenwärtig »Chief Operating Officer« und Nummer zwei der Gesellschaft Air Canada. Die Entscheidung sollte am Donnerstag während einer Telefonkonferenz der zuständigen Gremien in der französischen Hauptstadt fallen. Philippe Evain, Gewerkschaftssprecher der Nationalen Pilotenvereinigung SNPL, zeigte sich am Mittwoch verwundert darüber, dass das Management offenbar nicht in der Lage sei, einen ernstzunehmenden europäischen Kandidaten zu finden. Im Fall der Wahl des Kanadiers sei mit einem Streik der Piloten bei Air France und KLM über zunächst zwei Wochen zu rechnen.

Dickster Stein des Anstoßes ist das offenbar bereits ausgehandelte Salär des künftigen Patrons. Wie französische und niederländische Zeitungen meld...

Artikel-Länge: 3837 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €