Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
14.08.2018 / Feuilleton / Seite 10

Zugezogene Jalousien

Unprätentiöses Gitarrenspiel, lenkendes Drumming: Das Album »Joy!« der Folkrockband Wayne Graham

Frank Schwarzberg

Die Musik der jungen Band Wayne Graham passt kaum in ihren Heimatort Whitesburg im Südosten Kentuckys – arm, abgehängt, republikanisch. Musik hat hier in Kirchen stattzufinden. Und wenn in einem Song das Wort »hell« auftaucht, bleibt er ungehört. So erging es den beiden Brüdern Kenny und Hayden Miles (28 und 23 Jahre alt – Wayne und Graham hießen ihre Großväter), die das Gerüst der Band bilden, mit »Borrowed Bed«, dem Opener ihres 2016er Albums »Mexico«, ihrem ersten auch in Europa vertriebenen Album: Ihre Eltern (musikbegeistert; der Vater gründete eine Kirche, brachte den beiden das Musikmachen bei und ließ sie in seinen Gottesdiensten mitspielen) weigerten sich einfach, den Song anzuhören.

Wohin passt diese Musik dann? Sie passt zum Lebensgefühl im Sommer, zum Aufreißen von Fenstern, zu einem Aufbruch, der sich seiner Sache so sicher ist, dass er lässig, fast träge daherkommen kann. Mancher Folkrock der 70er klang so ähnlich (Jackson Browne, J. J. C...

Artikel-Länge: 3776 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.