14.08.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Dubiose Ausgaben

Abrechnungen des Mautbetreibers Toll Collect werfen weiter Fragen auf. Grünen-Verkehrspolitiker: Mautsystem verstaatlichen

Nach strittigen Abrechnungen des privatwirtschaftlichen Lkw-Mautbetreibers Toll Collect will die Grünen-Bundestagsfraktion eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses beantragen. Diese soll Anfang September stattfinden. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sagte gegenüber dpa, Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) werde die Frage beantworten müssen, warum die Bundesregierung nichts gegen »Maut-Betrügereien« von Toll Collect unternommen habe: »Wie schon beim Abgasskandal erleben wir, dass ein CSU-Verkehrsminister nicht bereit ist, Unternehmen für ihr Fehlverhalten zur Rechenschaft zu ziehen.«

Toll Collect hatte dem Staat laut Medienberichten strittige Ausgaben für Marketing in Rechnung gestellt – der Bund hat sie nach eigenen Angaben aber nicht bezahlt. Wie verschiedene Medien berichtet hatten, handelte es sich etwa um Sponsoring für eine Oldtimerrallye, einen Aufenth...

Artikel-Länge: 2729 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe