Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Montag, 6. Juli 2020, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
14.08.2018 / Ausland / Seite 7

Gegen ausländische Intervention

Kurdische Partei ruft Opposition in Iran zur Einheit auf und legt Zehnpunkteplan vor

Kevin Hoffmann

Während die USA und ihr Präsident Donald Trump mit der erneuten Verhängung von Sanktionen den Konflikt mit dem Iran anheizen, rufen kurdische Organisationen zu einer gemeinsamen Front gegen das iranische Regime auf. Gleichzeitig führen die USA Gespräche mit verschiedenen iranischen Oppositionsgruppen, um die Möglichkeit für eine Intervention oder einen Regime-Change auszuloten.

Die Partei für ein freies Leben in Kurdistan (PJAK) hat mit der Freiheits- und Demokratiebewegung Ostkurdistans (KODAR) bereits Mitte Juli einen Aufruf für eine gemeinsame Bewegung zur Demokratisierung des Iran gestartet. Mit dieser »Roadmap« solle die aktuelle Krise im Iran überwunden werden, so ein KODAR-Vertreter am 12. Juli gegenüber der Nachrichtenagentur Rojnews.

Fuad Beritan, Kovorsitzender von KODAR, bekräftigte diese Position in einem Interview mit der kurdischen Nachrichtenagentur Firat am vergangenen Donnerstag. Seine Organisation werde weder die Politik der Regierung in...

Artikel-Länge: 3602 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €