Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
14.08.2018 / Inland / Seite 4

Kein Flirt mit »Extremisten«

CDU-Sommerposse um Verhältnis zur Linkspartei

Claudia Wangerin

Während innerhalb der Partei Die Linke über die von Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine geplante Sammlungsbewegung »Aufstehen« gestritten wird, zofft sich die CDU darüber, ob man im Osten Deutschlands mit der Linkspartei zusammenarbeiten darf.

Mecklenburg-Vorpommerns CDU-Chef Vincent Kokert warnte im Gespräch mit der Rheinischen Post vom Montag vor einer Verteufelung der Linken: Die Welt sei in Bewegung geraten, da sollten nicht ohne Not Gräben gezogen werden. »Deswegen bin ich dafür, dass man zumindest miteinander redet und einander nicht verteufelt«, sagte Kokert. Er reagierte damit auf Aussagen von CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, die am Wochenende erklärt hatte: »Wir lehnen eine Zusammenarbeit mit Linken und AfD weiterhin klar ab.« Einige »pragmatische Köpfe« dürften nicht darüber hinwegtäuschen, »dass die programmatische Ausrichtung der Linkspartei bleibt, und die radikalen rechten Elemente der AfD auch«. CDU-Parteivize Thomas Str...

Artikel-Länge: 3381 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.