1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.08.2018 / Ausland / Seite 8

»Unterwerfung unter das Finanzsystem verhindern«

IWF-Diktat wäre trotz Milliardenhilfe verheerend für Argentinien. Ein Gespräch mit Claudio Katz

Interview: Mario Hernandez

Warum sind Sie gegen die Maßnahmen, zu denen sich die argentinische Regierung gegenüber dem Internationalen Währungsfonds (IWF) verpflichtet hat, um eine Finanzhilfe von bis zu 50 Milliarden Dollar zu erhalten?

Weil es offenkundig keine Möglichkeit gibt, die dramatische Lage des Landes zu überwinden, ohne das Abkommen mit dem IWF kategorisch abzulehnen. Vergessen Sie nicht, dass diese Vereinbarung 36 Monate gilt, also auch die nächste Regierung bindet. Der IWF hat sich nicht verändert. Seine angebliche neue soziale Sensibilität wird durch seine Anpassungspolitik in allen Ländern widerlegt.

Was ist Ihre Alternative?

Um Massenentlassungen, drastische Lohnsenkungen, die Schrumpfung der Wirtschaftsaktivität, die Aufgabe unserer Souveränität und die Unterwerfung unter das internationale Finanzsystem zu verhindern, ist es nötig, den Schuldendienst auszusetzen. Diese Entscheidung ist wesentlich, um die blühende Spekulation mit öffentlichen Anleihen zu begrenzen ...

Artikel-Länge: 4127 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €