1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.08.2018 / Ausland / Seite 6

Beleidigte Kirchen

Klerikales Polen heult auf über atheistische Graffitikampagne

Reinhard Lauterbach, Poznan

Ende Juni ging ein Aufschrei durch den konservativen Teil der polnischen Öffentlichkeit. Auf die Wand einer Warschauer Kirche und eines Gebäudes der Diözesanverwaltung waren antiklerikale Parolen aufgesprüht worden: »Dies ist mein Leib/Dies ist mein Blut/Hände weg von den Frauen«, »pädophile Pharisäer« und »Stoppt die Hölle der Frauen«. Mit dem letzteren Bild hatte in den 1920er Jahren der linke Arzt und Schriftsteller Tadeusz Boy-Zelenski die Situation gekennzeichnet, die das Abtreibungsverbot in Polen hervorgebracht hatte. Kommentatoren empörten sich, in Rzeczpospolita war gar von der »Vergewaltigung von Kirchenfassaden« die Rede.

Doch die antiklerikale Kampagne ging weiter. In Warschau tauchte die Parole »Ruanda – unvergessen« auf. Sie erinnert daran, dass der jetzige Erzbischof von Warschau-Praga (dem Stadtteil auf dem rechten Weichselufer), Henryk Hoser, zum Zeitpunkt des Völkermords in dem afrikanischen Land als hoher Funktionär der Kirche tätig war...

Artikel-Länge: 4104 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €