06.08.2018 / Ansichten / Seite 8

Kein Kaiser noch Tribun

Linke Sammlungsbewegung

Knut Mellenthin

Am Wochenende hat die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht damit begonnen, ihre Sammlungsbewegung ein klein bisschen zu starten. Seit Sonnabend gibt es eine Website, auf der Interessenten sich schon mal »registrieren« lassen können. Welches politische Programm sie damit unterstützen, werden sie, wie alle Welt, aber erst am 4. September durch eine Pressekonferenz erfahren. Bis dahin sollen auch die Namen der meisten prominenten Unterstützer und die internen Strukturen der geplanten Bewegung geheim bleiben.

Trotzdem konnte »Team Sahra« am 29. Juli melden, das sich ihm schon 25.000 Menschen angeschlossen hätten. Das sieht nicht nach einem transparenten, demokratischen und emanzipatorischen Aufbruch zu neuen Inhalten und Formen linker Politik aus. Sondern nach einem soziologischen Experiment über die Verführbarkeit und Manipulierbarkeit von Menschen durch »charismatische Persönlichkeiten«...

Artikel-Länge: 2783 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe