Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
04.08.2018 / Titel / Seite 1

#Vollhorst

Innenminister Seehofer legt Schirmherrschaft für »Nachbarschaftspreis« nieder und kündigt Twitter-Offensive gegen »Fake News« an

Sebastian Carlens

Horst Seehofer packt ein: Der CSU-Innenminister lege seine Schirmherrschaft für den »Nachbarschaftspreis« nieder, teilte sein Ministerium am Donnerstag abend mit. Vor wenigen Tagen hatten zwei der für die Auszeichnung nominierten Initiativen, »Moabit hilft« und »Wie leben wir«, angekündigt, sich von der Verleihung zurückzuziehen: Ein Auftritt mit Seehofer sei mit ihren Ansichten unvereinbar. Zunächst hatte der Innenminister, der beim Versuch, die deutsche Grenze zu Österreich eigenmächtig abzuschotten, eine Regierungskrise ausgelöst hatte, an seiner Teilnahme festgehalten und den protestierenden Projekten Gespräche angeboten. Zwei Tage später dann der Rücktritt.

Doch Fehler einzugestehen, gar eine Entschuldigung für die kritisierten zynischen Sprüche abzugeben, ist Sache dieses Mannes nicht. Seehofer beherzigt auch in der Defensive die Maxime aller rechten Provokateure: Schuld sind immer die anderen. Im Falle des Nachbarschaftspreises schiebt der Innenmin...

Artikel-Länge: 3415 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €