Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
01.08.2018 / Ausland / Seite 7

Trump liebt Gipfeltreffen

US-Präsident lädt iranische Führung zu Gesprächen ein. Washington und Brüssel wollen neue Zugeständnisse von Teheran erpressen

Knut Mellenthin

Teheran scheint Gespräche mit der US-Regierung nicht mehr grundsätzlich auszuschließen. Ein Berater von Präsident Hassan Rohani nannte dafür allerdings Bedingungen, die Donald Trump und seinem Außenminister Michael Pompeo sicher nicht schmecken werden: »Respektierung der Rechte der iranischen Nation, Abbau der Feindseligkeiten und die Rückkehr zum Atomabkommen sind Schritte, die unternommen werden können, um die holperige Straße zu Gesprächen zwischen Iran und Amerika zu ebnen«, twitterte Hamid Abutalebi am Dienstag.

Das war die erste Reaktion von iranischer Seite auf den Vorschlag des US-Präsidenten, sich mit seinem Amtskollegen Rohani zu treffen. Trump hatte am Montag während einer Pressekonferenz mit dem italienischen Regierungschef Giuseppe Conte auf eine vielleicht bestellte Frage geantwortet: Er glaube an Treffen und könnte sich mit jedem treffen. Sicher würde er sich auch mit iranischen Vertretern treffen, falls diese das wünschten. Er glaube, dass...

Artikel-Länge: 3902 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €