Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
30.07.2018 / Sport / Seite 16

Katar mal wieder

Abgeworbene CIA-Agenten, gekaufte Journalisten und manipulierte Regierungsmitglieder: Der Sklavenhalterstaat Katar und Gastgeber der Fußball-WM 2022 soll vor der Vergabe der Endrunde im Dezember 2010 gezielt falsche Informationen verbreitet haben, um seine Konkurrenten aus dem Feld zu schlagen. Das berichtet die britische Sunday Times. In den USA und in Australien sollte demnach Stimmung gegen die Ausrichtung des teuren Großereignisses gemacht werden, um die Bewerbungen von innen heraus zu sabotieren. Die Zeitung beruft sich auf E-Mails eines Whistleblowers, der für das Bewerbungskomitee des Wüstenemirats gearbeitet haben soll. Daraus soll hervorgehen, dass Katar die US-PR-Firma B...

Artikel-Länge: 2157 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €