28.07.2018 / Ausland / Seite 6

Relaunch für Brasilien

Arbeiterpartei präsentiert ihr Programm für eine linke Regierung

Peter Steiniger

Hinter den Gittern des Gefängnisses der Bundespolizei in Curitiba, der Hauptstadt des südlichen Bundesstaates Paraná, werden große Pläne geschmiedet, wie »Brasilien erneut glücklich« zu machen ist. Unter dieser Losung erinnert die Arbeiterpartei (PT) an die besseren Tage, die das Land bis 2011 unter der Ägide des dort seit dem 7. April in Einzelhaft sitzenden früheren Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva gesehen hat. Für die in zehn Wochen anstehenden Wahlen hat die PT Lula, wegen angeblicher Korruption zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt, zu ihrem Kandidaten erklärt. Alternative: keine. Jedenfalls solange nicht, wie die Oberste Wahlbehörde den Mitbegründer der PT nicht von diesen ausschließt. Das allerdings gilt als wahrscheinlicher als Lulas Umzug in den »Palast der Morgenröte« in der Hauptstadt Brasília, den sich nach Umfragen die meisten Wahlberechtigten wünschen.

Die Arbeiterpartei machte nun ihre Lulas Handschrift tragenden Grundlinien für den ...

Artikel-Länge: 3803 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe