Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
27.07.2018 / Thema / Seite 12

Geist der Mäßigung

Vorabdruck. Über Montesquieu, den verehrten Begründer des konstitutionellen Staatswesens und der Lehre von der Teilung der Gewalten

Alfred J. Noll

In den kommenden Tagen erscheint im Kölner Papyrossa-Verlag von Alfred J. Noll der umfangreiche Band »Absolute Mäßigung. Montesquieu und sein L’ esprit des loix«. Wir veröffentlichen daraus mit freundlicher Genehmigung von Verlag und Autor einen Auszug aus der Einführung des Buches. (jW)

Mais, dès que vous entrez dans un

raisonnement, il faut laisser l’autorité.

Sobald man aber zu denken beginnt,

muss man auf Autoritäten verzichten.

(Montesquieu)

Jeremy Bentham (1748–1832) spricht es drastisch-poetisch aus: »Locke – trocken kalt, schleppend und ermüdend, er wird für immer leben. Montesquieu – rasch brillant, prächtig und berückend, er wird sein Jahrhundert nicht überleben«.¹ Kaum eine Prognose war je fehlerhafter. Bentham hat sich nicht nur hierin getäuscht.

Charles-Louis de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu (1689– 1755) irrlichtert mit seiner berühmten Lehre von der Gewaltenteilung seit gut einem Vierteljahrtausend durch alle staatspolitische...

Artikel-Länge: 19038 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €