21.07.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Mexikanische Spiegeleier mit Tomaten

Ina Bösecke

Für »Die Vergessenen« (Mexiko, 1950) erhielt Luis Buñuel 1951 beim Festival in Cannes den Preis für die beste Regie. Es war seine erste internationale Anerkennung. Der Film zeigt kein Erbarmen. Weder für die Zuschauer noch für die Protagonisten. Wir tauchen ein in das Leben einer Jugendbande, die ihre sadistisch-existentiellen Späßchen in den Armenvierteln von Mexiko-Stadt treibt. Ein blinder Musiker wird ausgeraubt und dabei wird so oft auf seine Trommel gesprungen, bis nichts mehr davon übrigbleibt. Einem Mann ohne Beine wird der fahrbare Untersatz weggenommen, natürlich auch das mühsam erbettelte Geld. Ein ehemaliges Bandenmitglied, das den Ausstieg geschafft hat und nun versucht, mit normaler Arbeit seinen Lebensunterhalt zu verdienen, wird erschlagen. Die Kinder und Jugendlichen, die so eisenhart drauf sind, werden schlecht behandelt. Entweder gibt es gar keine Eltern mehr oder nur solche, die ihre Kinder prügeln und demütigen.

Pedro (Alfonso Mejía) ...

Artikel-Länge: 3065 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe