21.07.2018 / Feuilleton / Seite 10

Wieder Teenie werden

Wie man eine Marke pflegt und manchmal auch hinterfragt: Eine Doku über Tokio Hotel am Sonntag auf Arte

Maximilian Schäffer

Bill Kaulitz steht im Pfauenfedermantel mitten in der Wüste. Nach Kalifornien hat es den Sänger von Tokio Hotel verschlagen – die Mojave als Rückzugsort für einen Paradiesvogel. Zwischen Yuccapalmen und Felsen in der Form von Totenschädeln sinniert der 28jährige über seine Kindheit in der sächsisch-anhaltinischen Provinz: »Ich hatte so’n weißes Outfit, das ich total gut fand. Unser Sportlehrer war so’n alter Fascho, der hat gesagt, ich müsste deswegen bei den Mädchen mitmachen!« Auch sein Zwillingsbruder Tom traf es in der Gemeinde Loitsche-Heinrichsberg bei Magdeburg nicht besser: »Schulbus war wie jeden Morgen in den Krieg ziehen. Im Dorf gab es Glatzen, die wollten uns schon als Zehnjährige zusammenschlagen!«

Nicht nur Nazis kommt bei Tokio Hotel die Galle hoch, seit ihrer Gründung 2001 wird die Band unter Angabe verschiedenster Gründe verspottet: »Tuntenfasching!« »Melkkuh der Industrie!«, »Uninspirierte Dudelmusik!« Zu konstatieren ist allerdings, da...

Artikel-Länge: 3634 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe