21.07.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 1

Zweitagewoche bei Ryanair

Dumpingairline mit Streiks überzogen. In fünf Ländern bleiben Maschinen am Boden

Der Billigflieger Ryanair hat wegen eines Pilotenstreiks am Freitag 24 Flüge zwischen Großbritannien und Irland streichen müssen, teilte die irische Gewerkschaft Forsa mit. Sie hatte die Piloten in Irland bereits am 13. Juli zu einer 24stündigen Arbeitsniederlegung aufgerufen und werde auch am kommenden Dienstag in den Ausstand treten. Das Unternehmen teilte am Freitag per Twitter mit, 16 Flüge müssten am Dienstag ausfallen. Die Gewerkschaft solle den Streik absagen. Er werde von weniger als 25 Prozent der Beschäftigten unterstützt. Ein Forsa-Sprecher sagte dem irischen Sender Raidió Teilifís Éireann, der ...

Artikel-Länge: 1933 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe