10.07.2018 / Titel / Seite 1

Diktator legt Eid ab

Türkei: Erdogan ins Amt eingeführt. Feier im Präsidentenpalast mit 10.000 Gästen. Unwillkommene Nachrichten werden aus diesem Anlass unterdrückt

André Scheer

Es wäre wohl ein zu deutliches Kontrastprogramm geworden: Am Montag sollte in Akhisar im Westen der Türkei der Prozess gegen die Verantwortlichen des Bergwerksunglücks vom 13. Mai 2014 in Soma zu Ende gehen. Dort waren bei einem Brand während des Schichtwechsels offiziellen Angaben zufolge 301 Bergleute ums Leben gekommen. Die Tageszeitung Milliyet schrieb damals, dass Bergleute bereits mehrere Wochen vor der Katastrophe die Zuständigen über heiße Kohle informiert hätten, aber auf Desinteresse gestoßen seien. Die Gewerkschaften machten daraufhin nicht nur die Inhaber des Bergwerks, sondern auch die Regierung des damaligen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan für das » Massaker« mitverantwortlich. Die Behörden hätten zugelassen, dass Sicherheitsvorschriften ignoriert wurden und ein unüberschaubares Netzwerk von Subunternehmen sowie zahlreiche Leiharbeiter in der Zeche beschäftigt waren.

Der Prozess gegen die mutmaßlich Hauptverantwortlichen hatte sich ...

Artikel-Länge: 3327 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe