09.07.2018 / Ausland / Seite 6

Freiheitsstatue niederreißen!

Das angemessene Symbol für die USA sind Mauern und Stacheldraht

Mumia Abu-Jamal

Das Weinen und verzweifelte Rufen kleiner Kinder nach ihren Müttern und Vätern war wie der Stich eines kalten Messers in die Herzen von Millionen Menschen. Sie mussten in Radio und Fernsehen mit anhören, was eine Anwältin heimlich mit ihrem Handy in einem der Behelfssammellager für die verschleppten Kinder und Jugendlichen irgendwo in den USA aufgenommen hatte. Die Medien zeigten Aufnahmen von Kindern, die vor Angst weinten und schrien, als US-Grenzpolizisten sie aus den Armen ihrer Mütter rissen, nur weil ihre Familien versucht hatten, die Grenze von Mexiko zu passieren und in die »Festung Amerika« zu gelangen. Die Schergen der »Vereinigten Sicherheitsstaaten von Amerika« rissen die Familien brutal auseinander, legten die Eltern in Handschellen und sperrten ihre Kinder in Käfige, wo sie einer ungewissen Zukunft entgegensehen.

Nach Jahrzehnten der Verteufelung hispanischer Migranten sind wir dank der vom US-Präsidenten völlig aufgeputschten und von Übertr...

Artikel-Länge: 3031 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe