30.06.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Finnische Sommersuppe

Ina Bösecke

Der 25jährige Ville (Jussi Nikkila) hat es schwer in »Hulluna Saraan« (Finnland 2012) von Samuli Valkama. Er traut sich nicht, Frauen anzusprechen, weil er introvertiert ist, hat aber den sehnsüchtigen Blick eines Liebessuchenden. Zumindest attestiert ihm dies ein neunjähriger Junge, dem er Gitarrenunterricht erteilt. Aber es kommt noch schlimmer. Villes extrovertierter Vater (Ville Virtanen), ein ehemaliger Rockstar, steht vor der Tür und möchte für eine gewisse Zeit bei ihm einziehen. Gleich in der ersten Nacht gehen die beiden aus (Ville hätte lieber ein Buch gelesen) – und verlieben sich in dieselbe Frau: Sara (Emilie de Ravin), eine US-Amerikanerin, die ­Line-Dance im Gemeindehaus lehrt. Ville betrinkt sich und geht nach Hause. Der Vater betrinkt sich ebenfalls und kommt auch nach Hause, allerdings mit der ebenfalls heillos betrunkenen Sara. Später wird klar, dass die Frau auf jeden Fall den gleichaltrigen Sohn bevorzugt. Ein bisschen verzwickt ersch...

Artikel-Länge: 3081 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe