1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
30.06.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Pro und Kontra

Zu jW vom 9./10.6.: »Trügerische Utopie«

(…) In einem der beiden erschienenen Leserbriefe zu Werner Seppmanns Artikel wird in wenigen Zeilen auf ein »emanzipatorisches Grundeinkommensmodell« hingewiesen, das noch zuwenig in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Die jW-Redaktion könnte es doch ermöglichen, dass die Auseinandersetzung mit dem an Bedeutung zunehmenden Thema in einer Form stattfindet, dass auch dieses Konzept den Lesern vorgestellt bzw. erklärt wird. Ein Streitgespräch zum »bedingungslosen Grundeinkommen« (BGE) bietet sich doch geradezu an!

Robert Dietrich, Boppard

Falsche Hoffnungen

Zu jW vom 9./10.6.: »Trügerische Utopie«

Ich finde, dass der Artikel nicht ausreichend nach den Gründen fragt, warum Politiker, denen es um anderes zu tun ist, als den Menschen ein bekömmliches Auskommen zu sichern, ein BGE vorschlagen. Die Armut der Hartz-IV-Empfänger zu beseitigen ist jedenfalls nicht das treibende Motiv. Einen Hinweis auf die tats...

Artikel-Länge: 5878 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.