Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
30.06.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Wer ist der King?

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Wer ist die mächtigste Figur unter den Finanzhaien? Der Chef und wesentliche Eigentümer des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater, ein Mann namens Ray Dalio, zieht sich langsam aufs Altenteil zurück. Das berichtete die New York Times in der vergangenen Woche. Der nette Fonds, etwa 150 oder 160 Milliarden Dollar (verwaltetes Vermögen) schwer, kam in Deutschland zuletzt groß raus, als er öffentlich mittels Leerverkäufen auf Kursverluste bei deutschen Großunternehmen spekulierte und damit die Delle am deutschen Aktienmarkt verstärkte. Bridgewater werde künftig von einer Partner- und Teilhaberschaft geführt, wie sie in Rechtsanwaltskanzleien üblich ist und wie sie die größte und immer noch wichtigste Investmentbank der Welt, Goldman Sachs, bis zu ihrem Börsengang 1999 auch pflegte, erfährt man in dem Zeitungsartikel. Unter den 50 Teilhabern befänden sich nur wenige Wichtige und ein übergroßer Rest aus einfachen Teilhabern und Nachwuchskadern. Nebenbei gebe es a...

Artikel-Länge: 3122 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €