Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
30.06.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

»Partei ist Riesengefahr für Demokratie«

Die VVN-BdA demonstriert im Jugendbündnis. Gespräch mit Harald Munding

André Scheer, Augsburg

Am Samstag finden in Augsburg zahlreiche Proteste gegen den Bundesparteitag der AfD statt. Eine der angekündigten Demonstrationen wird von einem Jugendbündnis veranstaltet, dem unter anderem die DGB-Jugend, Jusos, SDAJ und Verdi-Jugend angehören – aber auch die Augsburger Friedensinitiative und die VVN-BdA. Warum gerade diese Konstellation? Eine Jugendorganisation sind Sie ja eher nicht.

Auch wenn sich die VVN traditionell aus älteren Mitgliedern zusammensetzt, sind wir doch in uns jugendlich geblieben und können die Inhalte, die das Jugendbündnis auf die Straße bringen will, voll unterstützen. Wir bringen unsere Erfahrungen aus einer jahrzehntelangen antifaschistischen Arbeit in dieses Bündnis ein, weil die Jugendlichen, die dort aktiv sind, sie teilweise noch nicht haben. Sie sind dankbar, dass wir dabei sind.

Was erhoffen Sie sich von der Demonstration am Samstag?

Wir hoffen, dass wir ein deutliches Zeichen setzen können, dass diese Politik der AfD in ...

Artikel-Länge: 3132 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.