Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. September 2019, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
26.06.2018 / Inland / Seite 8

»Hier geht es mehr um die Würdigung einer Besonderheit«

Initiative will Kiezleben des Hamburger Stadtteils auf UNESCO-Liste für Immaterielles Kulturerbe setzen. Gespräch mit Julia Staron

Kristian Stemmler

St. Pauli zieht Touristenmassen an, ist Inbegriff von Matrosenromantik und Rotlicht. Aber der Tourismus zerstört seine eigene Grundlage: Atmosphäre und Traditionen. Sie haben mit Mitstreitern eine Initiative gestartet, das Leben im Kiez auf die Liste der UNESCO für immaterielles Kulturerbe zu setzen. Ist auf St. Pauli noch was zu retten?

Hier stellt sich die Frage nach der Perspektive. St. Pauli ist in seiner etwa 400jährigen Geschichte als Ort zwischen den Grenzen einem ständigen Wandel unterworfen. Seeleute gibt es schon lange nicht mehr. Das Rotlicht hat in den 1980er Jahren seinen massivsten Einschnitt erfahren. Auf diese Veränderung folgte eine der buntesten und innovativsten Entwicklungen im Bereich der Klubkultur. Bei unserer Initiative kann es also gar nicht um die Bewahrung einer folkloristisch anmutenden Tradition gehen, sondern um Kulturforschung, um den Kern dessen, was man mit St. Pauli verbindet. Um ein Erforschen von Mythen, Klischees und d...

Artikel-Länge: 4085 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €