12.06.2018 / Thema / Seite 12

Die Kunst und die Zeitenwende

Vorabdruck. Ein neuer Band mit biographischen Miniaturen erinnert an Künstler aus der DDR – vor und nach 1989. Über Hermann Kant und Werner Klemke

Peter Michel

Bei dem folgenden Text handelt es sich um zwei Kapitel aus dem in der kommenden Woche erscheinenden Band »Künstler in der Zeitenwende II« von Peter Michel. Der Kunstwissenschaftler und ehemalige Chefredakteur der Zeitschrift Bildende Kunst versammelt darin biographische Miniaturen verschiedener Künstlerinnen und Künstler der DDR. Wir danken Autor und Verlag für die freundliche Genehmigung zum Vorabdruck. (jW)

Hermann Kant

Der Ober stört. Er öffnet lautstark die gläserne Schiebetür und fragt nach weiteren Wünschen. Hermann Kant unterbricht seine Lesung. Die Zuhörer heben die Köpfe, blicken verstört, sind herausgerissen aus ihrem Mitdenken und Mitfühlen. Wir sitzen in einem Nebenraum des Restaurants »Spitteleck« an der Berliner Leipziger Straße. Dort trifft sich unser kleiner Freundeskreis in längeren Abständen. Willi Sitte (1921–2013) nippt, von seiner Frau Ingrid sorgenvoll beobachtet, an seinem Rotweinglas und stößt eine Wolke Zigarrenrauch gegen die Zim...

Artikel-Länge: 21622 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe