75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Januar 2022, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.06.2018 / Inland / Seite 5

Schuften bis zum Schluss

Kommission erarbeitet Vorschläge zur Zukunft der Rente. Versicherungskonzerne fordern Erhöhung des Eintrittsalters

Susan Bonath

Der technologische Fortschritt macht es möglich: Mit sinkendem Arbeitsaufwand lässt sich immer mehr produzieren. Mehr Rentner zu versorgen, wäre aufgrund der Produktivitätsentwicklung kein Problem. Nicht so im Kapitalismus, wo der Staat dafür die unteren Erwerbseinkommen schröpft. Die Krise der Rente ist in aller Munde. Eine Kommission soll das Dilemma nun lösen. Am Mittwoch nahm sie ihre Arbeit auf, doch prinzipielles Umdenken ist dabei nicht gefragt. Dennoch fürchten die Dachorganisation der privaten Versicherungskonzerne, der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und weitere Kapitallobbyisten bereits, dass die Vorschläge der Rentenkommission zu sozial werden könnten. Sie fordern erneut, das Renteneintrittsalter weiter anzuheben.

Das Gremium, bestehend aus Vertretern von Regierungsparteien, Gewerkschaften, der Wissenschaft und Unternehmerverbänden, soll bis 2020 Vorschläge erarbeiten, wie es mit der Rente nach 2025 weiterläuft. »Es g...

Artikel-Länge: 3554 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €