Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
05.06.2018 / Inland / Seite 4

Kein »nationales Hinterland«

Auftritt des AfD-Politikers Björn Höcke in Bruchsal trifft auf breiten Widerstand. Bundestagsfraktionschef provoziert in Thüringen

Tilman Baur, Bruchsal

In der nordbadischen Kleinstadt Bruchsal herrschte am Sonnabend Ausnahmezustand. Bereits am Vormittag hatte die Polizei, die mit 800 Kräften im Einsatz war, das Zentrum weiträumig abgesperrt. An neuralgischen Punkten wurden Wasserwerfer und Reiterstaffeln positioniert. Dazu kamen Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Stadtverwaltung und der Feuerwehr. Anlass war ein Auftritt von Björn Höcke, Landessprecher der »Alternative für Deutschland« (AfD) in Thüringen. Der Kreisverband und die Bruchsaler AfD hatten Höcke ins Badische geladen. Neben dem ehemaligen Lehrer traten die Landtagsabgeordneten Rainer Balzer und Christina Baum sowie Ralf Özkara, Landessprecher der AfD in Baden-Württemberg, auf. Die Polizei zählte rund 350 Teilnehmer. Höcke servierte seinen Anhängern ein vorhersehbares rechtsnationales Potpourri. Er sprach von einer »zerstörten deutschen Armee«, klagte über die »Zwangsmultikultisierung« und darüber, dass man den Deutschen die hä...

Artikel-Länge: 3536 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €