Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
31.05.2018 / Inland / Seite 4

Widerstand gegen Aufrüstung

Zwei Aktionen sollen der Friedensbewegung Schwung verleihen: Ein Staffellauf von Rüstungsgegnern und eine Kampagne gegen die US-Militärbasis Ramstein

Jan Greve

Klingelnde Kassen und knallende Sektkorken: Die sich zuspitzende Weltlage dürfte in den Chefetagen der Rüstungskonzerne weltweit für prächtige Stimmung sorgen. Die Aufrüstungsspirale, die längst auch die BRD erreichte, bestätigte sich erst am Mittwoch wieder: Wie bekannt wurde, soll Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) vorgeschlagen haben, israelische Kampfdrohnen des Typs »Heron TP« für die Bundeswehr zu beschaffen. Mit der Drohne würde die Bundeswehr erstmals ein unbemanntes Flugzeug besitzen, das Waffen tragen kann.

Wozu brauche es Kampfdrohnen, wenn es der Bundeswehr doch offiziell nur um »Aufklärung« gehe, fragte Reiner Braun am Mittwoch in Berlin. Der Kopräsident des internationalen Friedensbüros verwies darauf, dass der Vorstoß von der Leyens vermutlich nur ein neues Kapitel der »Salamitaktik zur Bewaffnung« darstelle. Schließlich verfüge die Bundeswehr bereits über Aufklärungsdrohnen vom Typ »Heron 1«. Der wohl entscheidende Un...

Artikel-Länge: 4672 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €