29.05.2018 / Thema / Seite 12

Mensch im Anthropozän

Vorabdruck. Die kapitalistische Produktionsweise untergräbt die Lebensgrundlagen dieses Planeten. Ein Überleben der Menschheit sichert nur eine lange ökologische Revolution gegen das Akkumulationsregime

John Bellamy Foster

Ende dieser Woche erscheint Heft 114 der Zeitschrift Marxistische Erneuerung. Wir veröffentlichen daraus leicht gekürzt den Aufsatz des Soziologen und Ökosozialisten John Bellamy Foster. Die neue Ausgabe kann unter www.zeitschrift-marxistische-erneuerung.de bestellt werden. (jW)

Bis zum Aufstieg der Ökologiebewegung im späten 20. Jahrhundert war die Beherrschung der Natur eine weitverbreitete Metapher, die oft mit dem Fortschritt im Kapitalismus (und manchmal im Sozialismus) gleichgesetzt wurde. Sicher, diese Vorstellung, so wie sie in den (Natur-)Wissenschaften verwendet wurde, war komplex. Wie Francis Bacon (1561–1626) als der führende frühe Anhänger dieser Idee es ausdrückte: »Die Natur kann nur bezwungen werden, indem man ihr gehorcht.«

Überschreitung natürlicher Grenzen

Nach den großen Dichtern der Romantik waren die Begründer des klassischen historischen Materialismus, Karl Marx und Friedrich Engels, während der industriellen Revolution die entschie...

Artikel-Länge: 21045 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe