Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
26.05.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

»Rücksichtslose Profitmacherei«

Das Berliner Bündnis »Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn« teilte am Freitag mit:

Nach Berlin am 14. April gehen am 2. Juni auch in Hamburg viele Menschen auf die Straße, um sich gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung zu wehren (rechtaufstadt.net). Auch in Brooklyn/New York organisieren Mieter den Widerstand crownheightstenantunion.org. Das ist gut so. Denn eine bundesweite und internationale Bewegung ist leider im Wortsinne notwendig, wie folgendes Beispiel zeigt: Die in Berlin, Hamburg, Brooklyn und weltweit agierende Akelius (GmbH, Wohnungsunternehmen, jW) verlangt für eine Einzimmerwohnung mit 28 Quadratmetern, sanierter Altbau, Hinterhaus, Erdgeschoss, in der Berliner Reichenberger Str. 72 A knapp 30 Euro pro Quadratmeter.

Ein Ende des Anstiegs der Mieten ist nicht absehbar – aber schon jetzt können viele ihre Mieten nicht mehr zahlen. Deshalb haben sich die Akelius-Mieter zusammengetan, um sich gemeinsam besser wehren zu können. Die Akelius...

Artikel-Länge: 3181 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €