Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.05.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Pistole vor der Brust

Brüssel im Handelsstreit mit Washington zu Konzessionen bereit. Iran-Geschäft soll gegen US-Sanktionen geschützt werden

Jörg Kronauer

Können die Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl- und von zehn Prozent auf Aluminiumverkäufe in die USA noch abgewendet werden, mit denen US-Präsident Donald Trump droht?

Die Chancen auf eine Einigung zwischen Brüssel und Washington stehen zur Zeit eher schlecht. In der vergangenen Woche haben die EU-Staats- und Regierungschefs ein Angebot vorgelegt, das Trump umstimmen soll: Demnach sind sie bereit, über einen verbesserten Marktzugang für beide Seiten zu verhandeln – etwa niedrigere EU-Einfuhrzölle auf US-Autos. Über Vereinfachungen bei sonstigen Exportvorschriften wollen sie reden, WTO-Reformen könnten diskutiert, und – last but not least – der Bezug verflüssigten US-Frackinggases ausgeweitet werden. Wenngleich dies zur Zeit noch um ein Drittel teurer ist als das Pipelinegas aus Russland. Allerdings besteht Brüssel weiterhin darauf, dass die Trump-Regierung vorab die bis zum 1. Juni befristete Ausnahme für die EU von den Strafzöllen in eine Dauerbefreiung...

Artikel-Länge: 4590 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €