17.05.2018 / Feuilleton / Seite 11

Barock der Schrotflinte

Zum Tod von Tom Wolfe

Wie hätte das Feuilleton ihn auch nicht lieben können? War doch schon seine äußere Erscheinung die einer Romanfigur: die vanillefarbenen Anzügen, die Seidenkrawatten, die schwarzweißen Schuhe waren Tom Wolfes Markenzeichen, so erkannten ihn selbst »Simpsons«-Zuschauer bei einem Gastauftritt, die nie einen Satz von ihm gelesen hatten. Dabei schrieb er ein mindestens ebenso eigenwilliges wie phantastisches Englisch, das der Essayist Joseph Epstein einmal als »Shotgun baroque, sometimes edging over into machine-gun rococo« (»Schrotflinten-Barock, der manchmal zu Maschinengewehr-Rokoko tendiert«) beschrieb. Auf die Höhen des Ruhms führte ihn sein geradezu obszön gut verkauftes Romandebüt »Fegefeuer der Eitelkeiten« (The Bonfire of the Vanities), ein satirisches Sittengemälde der 80er Jahre, das ihm Vergleiche ...

Artikel-Länge: 2544 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe