15.05.2018 / Ausland / Seite 6

Karawane zu den Kindern

Zum vierten Mal brachte die italienische Punk-Gruppe Banda Bassotti Spenden in den Donbass

Guillermo Quintero

Am Wochenende ist die vierte antifaschistische Karawane aus dem Donbass zurückgekehrt. Erstmalig 2014 hatte die italienische Ska-Punk-Gruppe Banda Bassotti eine solche Reise in den Osten der Ukraine organisiert, um den Kindern in den von Kiew bombardierten und angegriffenen Gebieten Spielzeug und Schulmaterialien zu bringen. Mit Konzerten in den »Volksrepubliken« demonstrierte sie ihre Solidarität mit der Bewegung, die als Reaktion auf den von extrem rechten Kräften in Kiew verübten Staatsstreich entstanden war. Auch in diesem Jahr gehörten Musiker der Gruppe zu der Delegation und besuchten gemeinsam mit Mitgliedern von Gewerkschaften, Basisinitiativen, Antifagruppen und linken Parteien aus rund einem Dutzend Ländern zwei Waisenhäuser in Lugansk und Donezk, für die sie zahlreiche Hilfsgüter dabei hatten.

2017 hatten die Kiewer Behörden noch versucht, die Karawane zu verhindern, indem sie den Organisatoren »Terrorismus« vorwarfen und von d...

Artikel-Länge: 2957 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe