Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
15.05.2018 / Inland / Seite 4

Bildungsprivilegien wie Beton

Studie: Gravierende Chancenungleichheit über elf Jahre fast unverändert

Ralf Wurzbacher

Höhere Bildung ist und bleibt in Deutschland das Privileg der Besserverdienenden und gut Ausgebildeten. Wer in einem Akademikerhaushalt aufwächst, nimmt mit sehr viel größerer Wahrscheinlichkeit ein Studium auf als Gleichaltrige aus sogenannten bildungsfernen Milieus. Nach den Befunden einer Ende vergangener Woche veröffentlichten Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung hat sich an der Ungleichverteilung von Aufstiegschancen in den letzten elf Jahren »kaum etwas verändert«.

Von 100 Kindern aus Akademikerfamilien gehen gemäß der Erhebung nach Beendigung der Schullaufbahn 79 an eine Universität oder eine Fachhochschule. Unter denjenigen, bei denen kein Elternteil über einen Hochschulabschluss verfügt, tun das gerade einmal 27 Prozent. In Fällen, in denen weder die Mutter noch der Vater einen beruflichen Abschluss vorweisen können, beginnen lediglich zwölf Prozent der Kinder ein Studium. Hat mindestens ein Elternteil einen Ber...

Artikel-Länge: 3199 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft