Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.05.2018 / Ausland / Seite 7

ETA macht Schluss

Baskische Untergrundorganisation verkündet Auflösung

André Scheer

Die baskische Untergrundorganisation ETA (Baskenland und Freiheit) ist Geschichte. In einer »letzten Erklärung an das baskische Volk«, die die Tageszeitung Gara am Freitag veröffentlichte, teilten die Kämpfer mit, dass alle Organisationsstrukturen aufgelöst worden seien. Die ehemaligen Mitglieder würden ihren »Kampf für ein wiedervereinigtes, unabhängiges, sozialistisches, baskisches und nicht patriarchales Euskal Herria in anderen Bereichen fortsetzen«.

Bereits am Mittwoch hatte das Onlineportal eldiario.es eine Stellungnahme der ETA veröffentlicht, in der diese ihre Auflösung ankündigte. Dabei handelte es sich um ein Schreiben, das die Organisation vorab an Institutionen des Baskenlandes verschickt hatte. Unter anderem bestätigte der Generalsekretär des Gewerkschaftsbundes UGT Euskadi, Raúl Arza, den Erhalt des Briefs. Er nahm auch an einer internationalen Konferenz teil, die am Freitag in der im französischen ...

Artikel-Länge: 2869 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €