Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 16. April 2021, Nr. 88
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.04.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Bankkredite faulen weiter

EZB kann sich nicht zu Maßnahmen zum Abbau ausfallgefährdeter Darlehen durchringen

Die Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank wird wahrscheinlich keine Leitlinien für den Abbau von faulen Krediten in den Bilanzen der Geldhäuser im Währungsraum ausgeben. Sie überlege noch, ob weitere Schritte, abhängig von den Fortschritten der einzelnen Häuser, erforderlich seien, teilte die EZB am Montag abend mit. Es gebe aber bisher keine Entscheidung darüber. Ende 2017 hielten allein die Banken im Euro-Raum ausfallgefährdete Darlehen im Umfang von 950 Milliarden Euro.

Die Aufseher der EZB dächten daran, Leitlinien erst im Verlauf des Jahres zu verabschieden. Wahrscheinlicher sei jedoch, dass die Pläne ganz ad acta gelegt werden. Statt dessen würde die EZB dann im Rahmen ihrer aktuellen Möglichkeiten Druck auf einzelne Banken ausüben, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Die Führung der Bankenaufsicht werde darüber im Mai beraten. Eine Entscheidung sei im Juni zu erwarten. Ursprünglich hatten die Banke...

Artikel-Länge: 2992 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €