25.04.2018 / Inland / Seite 4

Statistisch ausgebürgert

PKK-Verbot: Münchner treiben »politisch motivierte Ausländerkriminalität« in die Höhe

Claudia Wangerin

Politisch motivierte Kriminalität (PMK) ist nach Unterteilung deutscher Sicherheitsbehörden bekanntlich entweder links, rechts oder ausländisch – nicht nur bei der Münchner Polizei. Letztere schafft es aber zudem noch, in ihrem aktuellen »Sicherheitsreport« einen Anstieg der »politisch motivierten Ausländerkriminalität« um 75,4 Prozent festzustellen, weil ein Deutscher auf seiner Facebook-Seite »mehrere verbotene Symbole der YPG, YPJ und PYD, alle der verbotenen Organisation PKK nahestehend«, veröffentlichte. Gemeint ist der 31jährige Kommunikationswissenschaftler Kerem Schamberger, der dem Verein Marxistische Linke angehört und sich gegen das Verbot der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie gegen jede Unterstützung des islamisch-konservativen AKP-Regimes in der Türkei durch die deutsche Bundesregierung einsetzt. Teile seines deutschsprachigen Freundeskreises tun dies ebenfalls.

Die besagten Einträge s...

Artikel-Länge: 2835 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe