21.04.2018 / Ausland / Seite 7

Swasiland wird eSwatini

Monarch des Kleinstaats im südlichen Afrika verkündet Umbenennung seines Königreichs

Christian Selz, Kapstadt

Anlässlich seines 50. Geburtstags am vergangenen Donnerstag hat sich König Mswati III. einen Herzenswunsch erfüllt: Er hat sein Land umbenannt. Bis vorgestern war er monarchischer Herrscher über Swasiland, jetzt von eSwatini. Offiziell widmete der in dem Kleinstaat zwischen Südafrika und Mosambik seit 32 Jahren absolut herrschende König die Namensänderung allerdings dem 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien. Die erlangte Swasiland, wie es damals noch hieß, zwar erst am 6. September 1968, die Feierlichkeiten legte das Königshaus aber kurzerhand etwas näher an den Königsgeburtstag, auf den gestrigen Freitag. »50-50 Goldenes Jubiläum« nannte sein Hof die Veranstaltung.

Der neue Name des Königreichs, den Mswati III. schon seit einigen Jahren bei öffentlichen Anlässen gebrauchte, kommt in der Übersetzung dem alten relativ nahe – eSwatini bedeutet »Land der Swasi«. Der Monarch sieht darin dennoch eine bedeutende Erleichterung. »Immer wenn wir im A...

Artikel-Länge: 4158 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe