Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
16.04.2018 / Ausland / Seite 7

Nie wieder!

Venezuela erinnert an Jahrestag des Putschversuchs von 2002. EU zur Wahlbeobachtung eingeladen

Modaira Rubio, Caracas

Mit zahlreichen Veranstaltungen hat Venezuela an den 16. Jahrestag des gescheiterten Staatsstreichs gegen den damaligen Präsidenten Hugo Chávez erinnert. Am 11. April 2002 hatte die rechte Opposition des südamerikanischen Landes eine Großdemonstration von Regierungsgegnern direkt in das Stadtzentrum geführt. Dort hatten sich bereits Tausende Unterstützer des von Chávez eingeleiteten revolutionären Prozesses versammelt. Heckenschützen eröffneten das Feuer auf beide Gruppen, Dutzende Menschen starben. Die von der Opposition kontrollierten Fernsehsender machten Chávez für das Massaker verantwortlich und lieferten den Generälen den Vorwand für den Putsch. In einer Erklärung kündigte das Oberkommando der Streitkräfte dem Staatschef die Gefolgschaft auf. Chávez weigerte sich, eine Rücktrittserklärung zu unterzeichnen, ließ sich jedoch von den Uniformierten festnehmen.

Am 12. April ernannten die Putschisten den Chef des Unternehmerverbandes Fedecámaras, Pedro Ca...

Artikel-Länge: 3903 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen