Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
14.04.2018 / Ausland / Seite 7

Abfuhr für Almagro

Amerikagipfel in Lima: Eklat bei »Jugendforum«. Tausende beteiligen sich an antiimperialistischer Demonstration

Modaira Rubio, Caracas

Der Amerikagipfel in Lima, dessen Höhepunkt an diesem Wochenende das Treffen der Staats- und Regierungschefs sein soll, läuft bislang nicht so, wie es sich die Organisatoren vorgestellt haben. Schon der Auftakt des offiziellen Begleitprogramms am Donnerstag geriet für den Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Luís Almagro, zu einem Spießrutenlauf. Ein von ihm geleitetes »Jugendforum«, das nach eigener Darstellung einen Austausch zwischen Regierungsvertretern und »Repräsentanten der Zivilgesellschaft« ermöglichen sollte, lief vollständig aus dem Ruder.

Almagro hatte bei der Veranstaltung nur Mitglieder kubanischer und venezolanischer Gruppen reden lassen wollen, die sich offen gegen die sozialistischen Regierungen der beiden Länder stellen. Die Repräsentanten anderer zivilgesellschaftlicher Vereinigungen Kubas wurden dagegen ausgeschlossen und sollten sich mit Zuschauerplätzen begnügen. Im Konferenzsaal des Sheraton-Hotels in Lima ...

Artikel-Länge: 3844 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €