13.04.2018 / Ausland / Seite 6

Ohne Trump und Maduro

Amerikagipfel in Lima findet ohne die Präsidenten der USA und Venezuelas statt

Modaira Rubio, Caracas

Vor dem VIII. Amerikagipfel, der am heutigen Freitag in Perus Hauptstadt Lima beginnt, häufen sich die Absagen. Am Dienstag ließ US-Präsident Donald Trump mitteilen, dass er auf seine erste Reise nach Lateinamerika seit seinem Einzug ins Weiße Haus verzichten werde. Er müsse »die amerikanische Antwort auf Syrien überwachen und die Entwicklungen rund um den Globus im Auge behalten«. Damit fällt auch der Besuch des nordamerikanischen Staatschefs in Kolumbien aus, der für Sonntag angekündigt worden war.

Das sei der endgültige Beweis für die Geringschätzung, die Trump der Region entgegenbringe, kommentierte Venezuelas Präsident Nicolás Maduro. Auch er wird allerdings nicht in Lima dabei sein. Die peruanische Regierung hatte ihn im Januar ausgeladen, um Druck für »freie und transparente Wahlen« auszuüben. Trotzdem hatte sich Maduro bislang entschlossen gezeigt, am Gipfeltreffen und an den von linken Parteien und Gewerkschaften organisierten Alternativveranstal...

Artikel-Länge: 4040 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe